Unsere Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. 

Zu unserer Datenschutzerklärung.

Gospelworkshop

Ev. Gemeindehaus, Wolfgang-Müller-Str. 9

Freitag, 28. Juni (19.00 Uhr) bis Samstag, 29. Juni (10.00 bis 18.00 Uhr)

Auf Einladung des Fördervereins Kirchenmusik e. V. kommen zwei tolle Referenten der deutschen Gospelmusikszene ins Ahrtal, um mit dem Gospelchor Bad Neuenahr und weiteren Workshopteilnehmenden zu grooven und zu singen.  Die Teilnahme am Workshop ist kostenlos. Jede/r mit (etwas) Singerfahrung und Lust auf Gospel in Gemeinschaft kann mitmachen.

Information und Anmeldung bei Kantorin Andrea Stenzel (Tel.: 02646-9141371) oder Email: andrea.stenzel@ekir.de

 

Manuel Schienke, Jahrgang 1979, und lebt mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in Kassel. Dort arbeitet er als Kantor für populare Kirchenmusik in der EfG Kassel-Möncheberg. Darüber hinaus ist er als Dozent an der Evangelischen Kirchenmusikhochschule Herford und im gesamten Bundesgebiet unterwegs für Gospelchorarbeit, Improvisation am Instrument und Liturgie, Komposition und Arrangement.

Nach dem Abitur 1999 begann Manuel ein Studium der popularen Kirchenmusik in New Orleans (USA). Dort konnte er neben dem Studium als Pianist und Chorleiter in verschiedenen Black Gospel Churches arbeiten. In Deutschland studierte er an der Musikhochschule Lübeck die Fächer Kirchenmusik mit der Zusatzausbildung für Popularmusik.

Andreas Hermjakob sammelte musikalische Erfahrungen als Percussionist und Schlagzeuger bei unzähligen Konzerten in Deutschland, auf Cuba, den Niederlanden, den USA sowie in Frankreich. CD-, DVD-, Musicalproduktionen und TV-Auftritte sind eine Dokumentation seiner musikalischen Vielseitigkeit. Ob als Solist oder Bandmusiker, mit Schlagzeug, Becken, Congas, Bongos, Cajon, Kuhglocken - halt mit allem, was man so braucht, um dem Rhythmus eine Stimme zu verleihen ist Andreas ein gern gesehener Gast in vielen Ensembles. Inspiriert durch seine international bekannten Lehrer, hat er einen kreativen, vielseitigen Sound entwickelt. Seine Integration von Percussion, Schlagzeug und "Elektronik" kommt ihm als Musiker in vielen Musikstilen zu gute. So liefert Andreas typische drum grooves genauso souverän wie klangvolle Percussion fill-ins als wohldosiertes Klangpaket.

Zurück